GenoAbi95

 

Das Treffen

Der Abi-Jahrgang 1995

Wer kommt?

Gästebuch

Bilder

Kontakt

Impressum

Wir schreiben das Jahr 1995.

"Take That" haucht ihr "Back for good", "La Bouche" fordert auf "Be my lover", Scatman stottert -oder viel mehr
bibopt herum, die Prinzen erkennen, dass man eine Schwein sein muss und "20 Fingers" antworten einfach darauf mit "Lick ist!"

Während der Jahrgang 13 des Genoveva Gymnasiums in seinen Abitur-Klausuren sitzt, besetzen Greenpeace-Mitglieder die Ölplattform "Brent Spar" des britisch-niederländischen Ölkonzerns Shell im Atlantik. Wenig später gedenkt man auf der ganzen Welt dem Ende des 2.Weltkriegs 50 Jahre zuvor, wogegen es im Balkan immer noch brodelt.

Ende Mai ist es für die Abiturienten geschafft, die Ergebnisse liegen vor. Zwar müssen einige noch in die Nachprüfung - aber die Schule liegt hinter ihnen.

Man trifft sich noch einmal im Juni, um in würdiger Atmosphäre den Lohn aller Mühen entgegen zu nehmen: Das Abiturzeugnis. Es endet damit, das die letzten sich später am Abend zu den Klängen von Mariah Careys "Hero" in den Armen liegen und alle sich wirklich wie Helden vorkommen - immerhin war ein Lebensabschnitt geschafft.